Unsere Webseite verwendet Cookies.

Aktivitäten in Reykjavík

In den letzten Jahren hat sich Island zu einem zunehmend trendigen Reiseziel für Reisende aus aller Welt entwickelt. Dieses rätselhafte Land mit nur 334.000 Einwohnern bietet Besuchern viel zu bieten. Die unberührte Schönheit Islands gibt den Besuchern das Gefühl, in eine andere Welt gekommen zu sein. Und die Hauptstadt Reykjavik ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Möglichkeiten des Landes zu erkunden. Von Reykjavik aus tauchen Touren in die Landschaft Islands ein, die durch den widersprüchlichen Druck von Vulkanaktivitäten und arktischem Eis gebildet wird. Beeindruckende Wasserfälle, dramatische Geysire, Gletscher und Vulkane erwarten Reisende nach Island. Ganz zu schweigen von den Wildtieren, die angetroffen werden können, einschließlich majestätischer Zugewale. Auch in der Stadt gibt es viel zu sehen und zu erleben. Während Reykjavik zu klein ist, um das Großstadterlebnis von New York oder London zu bieten, ist es aufgrund seiner bescheidenen Größe sehr begehbar. Attraktionen wie die dramatische Hallgrimskirkja-Kirche, die sich über der Stadt erhebt, und der Imagine Peace Tower, eine Hommage an John Lennon, verleihen Reykjavik einen skurrilen Charme, der ihn von keiner anderen Stadt der Welt unterscheidet. Reykjavik ist die Hauptstadt der Nation und beherbergt Islands bedeutendste Museen. Die National Gallery umfasst Werke von Picasso und Munch sowie isländische Künstler. Das Reykjavik City Museum bietet eine Rekonstruktion der einstigen Stadt. Und das Northern Lights Center wird Ihnen ein tieferes Verständnis dieses eindringlichen Phänomens vermitteln, das Sie außerhalb der Stadt selbst erleben können. Reykjavik ist eine einzigartige Stadt, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.