Unsere Webseite verwendet Cookies.

Aktivitäten in Dublin

Dublin, eine lebendige und junge Hauptstadt Irlands, liegt an der Ostküste Irlands am Liffey River. Dublin, von den Wikingern als Zentrum für ihren Sklavenhandel gegründet, ist eine einladende, farbenfrohe und menschenorientierte Stadt. Zu den historischen Denkmälern gehören das Dublin Castle aus dem 13. Jahrhundert und die imposante St Patrick's Cathedral, die 1191 gegründet wurde. Die großen Grünflächen der Stadt sind der St. Stephen's Green Park und der riesige Phoenix Park, in dem sich der Dublin Zoo befindet. Das National Museum of Ireland fördert irische Kultur und Erbe. Wenn Sie nach Reiseandenken suchen, besuchen Sie die belebten Einkaufsstraßen Talbot Street und Henry Street. Es gibt eine andere gemütliche Atmosphäre in der Grafton Street mit ihren luxuriösen Geschäften. Dort finden Sie auch das berühmte Trinity College, bekannt als die älteste und renommierteste Universität in Irland, wo einige ehemalige Studenten zu Legenden wurden, wie Oscar Wilde, Samuel Beckett, Bram Stoker und Jonathan Swift.

Cliffs of Moher

Die Cliffs of Moher, in der Grafschaft Clare gelegen und bestehend aus Klippen von 120 bis 214 Metern Höhe, werden jedes Jahr von mehr als 1 Million Touristen besucht. In diesem Gebiet, in dem etwa 30.000 Vögel leben, wurden berühmte Filme wie Harry Potter gedreht. Die Region der Klippen ist ziemlich windig. Es gibt viele Tagesausflüge von Dublin zu den Cliffs of Moher. Die Klippen können auch von Galway oder Doolin aus erreicht werden.

Guinness Storehouse

Auch wenn Sie kein großer Bierliebhaber sind, verdient das Guinness Storehouse wegen seiner Atmosphäre und uralten Gärungsfässer aus dem Jahr 1908 einen Besuch. Dieses historische siebenstöckige Gebäude symbolisiert einen halben Liter Bier. Im Inneren des Gebäudes erfahren Sie mehr über das Guiness-Bier, seinen Prozess, seinen Geschmack, aber auch über die Geschichte einer der bekanntesten Marken von Starkbier. Am Ende Ihres Besuchs erhalten Sie ein halbes Pint Guinness-Bier, das im Ticket des Guiness Storehouse enthalten ist.

Giant's Causeway

Der Giant's Causeway liegt an der Küstenstraße, die durch Belfast und Londonderry im Nordosten Irlands führt. Es gibt ungefähr 40 Tausend polygonale Säulen. Der Legende nach machte ein Riese diese Straße, um seinen Liebhaber zu erreichen. Aber die Wahrheit wurde im 18. Jahrhundert enthüllt. Der Grund für dieses Naturphänomen ist eine vulkanische Explosion, die vor 60 Millionen Jahren stattfand.

Jameson Brennerei

Als die berühmteste Whiskymarke der Welt hat Jameson eine Destillationsanlage in Irland. Es ist schade, dass du nach Irland gehst und zurück kommst, ohne die besten Whiskys der Welt gekostet zu haben. Nachdem Sie leckere Jameson Whiskys probiert haben, ist es auch möglich, seine Produktionsstätte zu besuchen.

Glasnevin Cemetery

"Ja, ich weiß, dass es seltsam ist, das zu sagen, aber dieser Friedhof ist einfach unglaublich!", Sagt einer der Besucher von Glasnevin Cemetary. Glasnevin Cemetary beherbergt mehr als 1,5 Millionen Gräber. Außerdem gibt es Denkmäler für die Menschen, die während der Revolution gefallen sind. Während sich die Touristen im Geruch der Vergangenheit verlieren, fesselt die keltische Kunst an den Gräbern die Passanten.

Galway

Galway, eine der charmantesten Städte Irlands, hat viele enge, authentische Straßen, die darauf warten, erkundet zu werden. Da sich viele Souvenirgeschäfte und Kneipen entlang der Straßen aneinander reihen, ist es für Touristen nicht möglich, sich von der Atmosphäre der Stadt beeindrucken zu lassen. Galway liegt im Westen von Irland, ca. 2 1/2 Minuten mit dem Auto von Dublin entfernt. In der Region von Galway sprechen viele Menschen immer noch Gälisch, die alte Sprache von West-Irland.

Connemara

Connemara ist wegen seiner atemberaubenden Landschaften und der fantastischen Natur eine ziemlich berühmte Region. Wenn Sie eine Reise durch die äußersten Winkel Irlands unternehmen möchten, ist es eine ausgezeichnete Wahl, Connemara mit Tagesausflügen von Dublin aus zu besuchen.

Aran Inseln

Der Archipel der Aran-Inseln (Oileáin Árann auf Irisch) ist eine Inselgruppe, die vor der Küste von Galway in Irland liegt. Der Archipel der Aran-Inseln besteht aus drei Inseln namens Inis Mór, Inis Meáin ve Inis Oírr. Diese Inseln stehen unter der Kontrolle des Galway County. Die Landschaft der Aran Inseln ist sehr traditionell und einzigartig, mit kleinen traditionellen Dörfern und einer kleinen Gemeinschaft von Einheimischen. Eine Übernachtung in Kilronan ist empfehlenswert, um Einheimische und Reisende in der Kneipe der Stadt zu treffen. Inishmore kann leicht mit dem Fahrrad an einem Tag besucht werden.

Blarney Castle

Es gibt Tausende von Schlössern in der Welt, aber es ist schwierig, einen so schönen wie das Blarney Castle zu finden. Neben dem Schloss bietet der Blarney Garten die Möglichkeit, die Natur Irlands mit atemberaubenden Landschaften zu sehen. Da diese Pflanzen aus der ganzen Welt stammen, ist der Besuch von Blarney eine große Chance, sich in der Vielfalt der Natur zu verlieren.

Wicklow

Etwas südlich von Dublin gelegen, ist Wicklow eine Mischung aus Natur und Geschichte. County Wicklow ist voll von Parks, Wasserfällen, Bergen und Wandermöglichkeiten sowie einer atemberaubenden Küste. Die Besucher begeben sich nach Wicklow, um die vielen beliebten Wanderwege und Wanderwege zu genießen, die sich durch Gärten, Ruinen von Klöstern und historischen Herrenhäusern aus dem 18. Jahrhundert schlängeln. Mit nur einer Autostunde von Dublin ist Wicklow in wenigen Tagesausflugsminuten erreichbar.